Die Galerie

15.1. – 23.2.2013

Günther Huniat - Erinnerung blickt mir entgegen. Unikat. Mischtechnik auf Papier. EUR 600.-

Günther Huniat – Der rebellische Poet.

Dem prallen Künstlerleben Günther Huniats auf dem knappen Raum eines Grafikbriefs gerecht zu werden ist schier unmöglich – auch, weil vieles nur im historischen Kontext der gesellschaftlichen Umstände verstanden werden kann. Heute eine Selbstverständlichkeit, war es z.B. 1967 in Leipzig geradezu undenkbar, dass zwei nicht dem Künstlerverband angehörige Autodidakten – Huniat und Gil Schlesinger – die Schaukästen eines Optikers mieteten, um eine öffentliche Ausstellung ihrer Arbeiten zu realisieren, und das in einer Kunsthochschulstadt!

1939 in Thammühl/Böhmen geboren, musste Huniats Familie 1946 nach Mecklenburg emigrieren, wo er eine Ausbildung zum Möbeltischler absolvierte. Ab 1958 studierte Huniat, teilweise in Fernkursen, Pädagogik, 1960 kam er nach Leipzig. 1965 – 68 studierte er Sozialpädagogik in Ludwigsfelde, übte aber seinen Brotberuf in der Volksbildung nur bis 1971 aus. Denn seit 1963 betätigte Huniat sich künstlerisch, und die Ernsthaftigkeit dieser Arbeit kommt auch darin zum Ausdruck, dass er bereits 1965 in der Holzhäuser Straße 73 in Leipzig-Stötteritz ein eigenes Atelier anmietet – diese Adresse ist seit nun fast 50 Jahren ein öffentlicher Ort der Kunst, von dem noch viel die Rede sein wird.

Originalfoto-Print von Barbara Klemm zur Vorzugsausgabe von Wole Sojinka - Abiku.

Im Kabinett

Der Thomas Reche Verlag

Der Thomas-Reche-Verlag ist einer der ambitioniertesten Buchkunstverlage Deutschlands, mit Thomas Reche als genialem Verleger, Maketing-, Vertriebs- und Finanzchef: Der Alfred Hrdlicka zu mehr als einer Buchillustration hat bewegen können, das rare Vertrauen von Jürgen Brodwolf besitzt, mit Literatur-nobelpreisträgern und -nochnichtträgern wie Imre Kertész, Wole Soyinka, John M. Coetzee, Charles Simic und Günther Kunert deutsche Erstausgaben verlegt und und und. Und, wie das für einen Buchkunstverleger leider nötig ist, das Ganze noch mit einem Brotberuf materiell unterfüttert. Das alles auszubalancieren und der Welt beseelte Bücher zu offerieren, das gelingt ihm seit der Verlagsgründung vor nunmehr 25 Jahren, 1988!