Die Galerie

23. April - 31. Mai 2010

Original-Tuschezeichnung aus "Thomas Mann - Tod in Venedig".

Felix Scheinberger - Mut zum Zeichnen

Der nicht eben gerade Weg zur Bildenden Kunst führte den 1969 in Frankfurt/Main geborenen Felix Scheinberger zunächst von 1986 bis 1991 als semiprofessioneller Schlagzeuger in verschiedene Punkbands. 1993 erlangte er die Zulassung zum Illustrations-Studium durch eine erfolgreich absolvierte ''Begabtenprüfung'', die es ihm ermöglichte, auch ohne Abitur an der Fachhochschule für Gestaltung in Hamburg Kommunikationsdesign mit Schwerpunkt Illustration zu studieren, dies bei den Professoren Klaus Ensikat und Erhard Göttlicher. Inzwischen lehrt er längst selbst, in Wiesbaden, Mainz, Hamburg und Jerusalem/Israel.
Für die Büchergilde illustrierte er u.a. Thomas Mann – Der Tod in Venedig, ein Buch, das inzwischen vergriffen und Kult ist