Die Galerie

29. August bis 25. September 2014

Original-Holzschnitt-Plakat von Frank Eißner, ASuflage 15 Exemplare, signiert und nummeriert, EUR 170.-

25 Jahre Frank Eissner Handpresse

Frank Eißner, 1959 in Leipzig geboren, erlernte zunächst den Beruf eines Lithografen (das ist Offsetretuscheur). Schon diese Berufswahl erfolgte im Hinblick auf das angestrebte Ziel, einen der raren Studienplätze an der Hochschule für Grafik und Buchkunst in Leipzig zu bekommen – was ihm 1984 auch gelang. Vorher sammelte Eißner in mehreren Druckereien Berufserfahrung, die ihm das Vertrauen vermittelte, seinen künstlerischen Anspruch an sich selbst auch und vor allem an der Druck-Presse realisieren zu können. Er studierte von 1984 – 1989 bei Prof. Rolf Kuhrt und gründete direkt nach Abschluss des Studiums seine Handpresse in Leipzig, in der mehr als 30 Drucke erschienen sind und zahlreiche Einzelgrafiken.

Was das Wort „Handpresse“ für eine Bedeutung hat und wie sich die Buchkunst seit ihrem Entstehen Anfang des 20. Jahrhunderts entwickelt hat, das können Sie lesen, wenn Sie auf den roten Link unten klicken.

Regina Ouhrabka - Paar. Papierschnitt. 21 x 30 cm, EUR 148.-

Im Kabinett

Regina Ouhrabka – Papierschnitte

Seit mehr als 25 Jahren begleiten wir das Werk von Regina Ouhrabka – welch einen langen Weg hat die Künstlerin in dieser Zeit zurückgelegt!

Fast ihr ganzes Künstlerleben lang hat Ouhrabka, von der Schriftkunst ausgehend, auf die schwarze Linie als ihr alleiniges Ausdrucksmittel gesetzt. Nun hat die Künstlerin in ihrem immerwährenden Bemühen, ihren Formen durch Reduktion immer mehr Allgemeingültigkeit zu verleihen, den Schnitt und die Collage farbiger Papiere für sich entdeckt.

Diese Technik erfand für die Kunst Henry Matisse in den 40er Jahren des 20. Jahrhunderts und führte sie mit seinem legendären Scherenschnitt-Buch „Jazz“ und großflächigen Wandcollagen zu großer Popularität. Und wie bei Matisse verströmen die Papierschnitte bei Ouhrabka, die sich in ihren Bildern ja immer wieder mit Versehrungen und dem Sterben auseinandersetzt, Licht, Kraft und Leichtigkeit. Ein Sehgenuss.