Buchtipps

Petri Tamminen Meeresroman

Empfohlen von Oliver Fründt

LOGO

Ein wunderschönes Buch aus dem großartigen Mare Verlag, Hamburg, und so schön hergestellt, dass es fast von der Büchergilde sein könnte!


Petri Tamminen erzählt in seinem „Meeresroman“ auf knapp hundert Seiten das Leben des Seekapitäns Vilhelm Huurna, der alles kann und hat, was ein Käpt‘n braucht – nur nicht das Seeglück. Das heißt, ihm geht ein Schiff nach dem anderen unter.

Es kommt ihm manchmal so vor, als seien alle anderen richtige Kapitäne, und „er nur eine Art Missverständnis, das noch einmal ans Tageslicht käme“.

Und dennoch führt er ein geglücktes Leben: einfach, wettergegerbt natürlich, sozusagen mit allen Wassern gewaschen, karg und in sich geschlossen.

Tamminen erzählt das in einer einfachen klaren Sprache, fast karg, und dabei mitreissend.

Sein „Meeresroman“ erinnert ein bißchen an Seethalers „Ein ganzes Leben“. Beides großartige, meisterhaft verdichtete kurze Romane!


Der „Meeresroman“ ist wunderschön hergestellt: geprägtes Hardcover, farbiger Schnitt, Lesebändchen, liegt gut in der Hand und ist erstklassig lesefreundlich gesetzt. Darauf ein dreifaches „Ahoi!“ nach Hamburg; das hat der Mare Verlag mal wieder richtig gut gemacht!


Im Original heißt das Buch übrigens „Meriromaani“ – ist das nicht hübsch?!? Man möchte umgehend Finnisch lernen…

Petri Tamminen / Meeresroman

Petri Tamminen: Meeresroman
oder Einige glückliche Momente aus dem tristen Leben des Seekapitäns Vilhelm Huurna
Aus dem Finnischen von Stefan Moster
Mare Verlag, Hamburg, 2017

18.00 €