Buchhandlung Öffnungszeiten, Bestellungen, Blog, Veranstaltungen, Fotoalbum und natürlich das Team: Wie alt sind die eigentlich so?

Buch-Gemeinschaft Nix als Vorteile? Oder Vorurteile? Erfahren Sie alles über Deutschlands einzige unabhängige Buchgemeinschaft.

Galerie Regelmäßige Ausstellungen: Originalgrafik, Fotografie, Künstlerbücher, Skulpturen. Das ganze Programm des Büchergilde artclub.

Schöne Sachen Hier finden Sie den neuen Shop mit unseren ganz persönlichen Empfehlungen. Bücher, Musik und schöner Schnickschnack.

Tolle Lesung mit Yvonne Adhiambo OwuorEin kurzer Bericht für alle, die nicht dabei sein konnten

6. Juli 2017

Wir durften den Büchertisch beim Weltempfänger-Salon der Litprom betreuen. Das ist immer schön, weil diese Lesungen oder Buchpräsentationen jedes Mal sehr lebendig und anregend sind. Ich habe da schon viele tolle Bücher und ihre Autorinnen und Autoren für uns entdeckt.

Auf die Lesung mit Yvonne Adhiambo Owuor habe ich mich besonders gefreut, da ich ihren Roman „Der Ort, an dem die Reise endet“ (engl. Titel: „Dust“, von Simone Jakob hervorragend übersetzt) gerade mit großer Faszination und Begeisterung lese. Und die Vorfreude wurde nicht enttäuscht.

Weiterlesen ...

Aus den schönen Büchern: Helge Heynold liest Büchergilde

Mittwoch, 16. August 2017, um 19.30 Uhr

Featuring Philip Waechter!

Einmal im Quartal tauchen wir ein in die Welt der schönen Bücher, also in die der Büchergilde! Das heißt, als begeisterte LeserInnen und BuchhändlerInnen tun wir das jeden Tag.
Die schön gestalteten, sinn- und liebevoll hergestellten Büchergilde-Bücher lieben wir alle sehr. Manche Titel liegen uns jeweils noch etwas mehr und besonders am Herzen. Diese stellen wir Ihnen an diesem Abend kurz vor.

Mehr Infos ...

Julie JohnstonFast wie ein Zufall

Der englische Originaltitel dieses sehr starken Romans lautet „As if by Accident“, das passt eigentlich besser, ist so nur nicht übersetzbar.

Die Verlagslektorin Val (Valerie) überredet ihren Mann Ed, zu einem Verlegertreffen mitzukommen. Er sagt lustlos zu, hat aber noch etwas Geschäftliches zu erledigen. Also fährt sie mit ihrem Auto vor. Er wird kurz darauf nachkommen.

Weiterlesen ...

Svato Zapletal - V.O. Stomps-Preisträger2017/ Im Kabinett: Alfred Pohl – Farbradierung (fast) pur

Svato Zapletal, 1946 in Prag geboren, übersiedelte 1969 in die Bundesrepublik, studierte freie Malerei bei dem Bauhaus-Schüler Hans Thiemann, außerdem Typografie und Schriftgrafik bei Gerhard Rühm und Werner Bunz. So verschieden seine Lehrer waren, so variantenreich sind seine künstlerischen Ausdrucksmöglichkeiten als Büchermacher und freischaffender Künstler.
Svato gestaltet seine Bücher von A bis Z selbst: Angefangen von der Auswahl der Texte, schafft er, meist in der Technik des Original-Farblinolschnittes und von 6 oder 7 Platten gedruckt, auch die Illustrationen. Die typografische Gestaltung im Bleisatz übernimmt er ebenso (das Setzen selbst nicht unbedingt) wie den Druck der Grafiken von Hand auf einer Andruckpresse. Es entstehen Bücher von klassischer Schönheit und Lesehunger erzeugender Bildpracht.

Weiterlesen ...