Buchhandlung Öffnungszeiten, Bestellungen, Blog, Veranstaltungen, Fotoalbum und natürlich das Team: Wie alt sind die eigentlich so?

Buch-Gemeinschaft Nix als Vorteile? Oder Vorurteile? Erfahren Sie alles über Deutschlands einzige unabhängige Buchgemeinschaft.

Galerie Regelmäßige Ausstellungen: Originalgrafik, Fotografie, Künstlerbücher, Skulpturen. Das ganze Programm des Büchergilde artclub.

Schöne Sachen Hier finden Sie den neuen Shop mit unseren ganz persönlichen Empfehlungen. Bücher, Musik und schöner Schnickschnack.

Sie haben die Wahlbeim LiBeraturpreis!

19. Mai 2017

Der wird an eine Autorin aus Afrika, Asien oder Lateinamerika vergeben. Und an welche Schrifttstellerin für welches Buch, das dürfen wir Lesenden entscheiden.
Die Litprom e.V. hat eine Abstimmseite dafür eingerichtet (Link s.u.). Dort können Sie bis zum 31.Mai Ihre Stimme abgeben.

Zehn Bücher sind nominiert – und alle sind spannende, hochkarätige literarische Werke, die zu lesen, sich absolut lohnt!

Weiterlesen ...

Sektempfang '70 Jahre Wiederbegründung' mit Luise Maria Dreßler

Freitag, 16. Juni 2017, um 19.30 Uhr

Wir laden Sie herzlich ein, mit uns zu feiern:

Vor 70 Jahren kehrte die Büchergilde aus dem Schweizer Exil wieder nach Westdeutschland zurück.

Mehr Infos ...

Imbolo MbueDas geträumte Land

Amerikanischer Traum um jeden Preis?

Die Familie Jonga aus Kamerun möchte sich den amerikanischen Traum in den USA erfüllen. Jende kommt diesem mit einer Anstellung als Chauffeur bei einer amerikanischen Banker-Familie auch sehr nah. Er zeichnet sich als zuverlässiger und loyaler Fahrer für Clark Edwards aus und verdient gutes Geld, so dass seine Frau Neni weiterhin studieren kann.

Weiterlesen ...

Margit Grüger – Das Undine-Projekt. Farbholzschnitte/ Im Kabinett: Ludwig Gebhard (1933 bis 2007) - Konstruktivistische Grafik

Undine ist der Sage nach ein weiblicher Wassergeist, eine Nymphe, die erst dann eine Seele bekommt, wenn sie sich mit einem Menschen vermählt. Einem untreuen Gatten bringt die Undine jedoch den Tod. Die Figur der Undine stammt aus der Stauffenberger-Sage, der Stoff ist wohl um das Jahr 1320 entstanden.
Margit Grüger, deren Undinen-Zyklus unsere Ausstellung zeigt, wurde zur Auseinandersetzung mit dem Thema durch Ingeborg Bachmanns Erzählung „Undine geht“ aus dem Jahr 1961 angeregt. Die Wasserfrau Undine ist bei Ingeborg Bachmann eine geistig unabhängige, selbständige Muse, die die Männer versteht, und zu der diese sich hingezogen fühlen.

Weiterlesen ...